Über die Macht deiner Gefühle und warum ein Schiff mit Leck auch nur eine Lösung auf Zeit ist

Über die Macht deiner Gefühle und warum ein Schiff mit Leck auch nur eine Lösung auf Zeit ist

Gefühle spielen eine wahre Schlüsselrolle in unser aller Leben. In jedem Moment deines Lebens entfalten sie ihre Macht und diese Kraft kannst du dir zu Nutze machen, um dir die Realität zu erschaffen, die du dir wirklich wünschst.

Wie Gefühle und Gedanken zusammenhängen

Jedes Gefühl, das wir in unserem Körper wahrnehmen, ist das Resultat eines vorangegangenen Gedankens. Häufig haben wir den Gedanken, der zu dem Gefühl geführt hat,  allerdings gar nicht mitbekommen, da 95% unserer 70.000 Gedanken am Tag unbewusst ablaufen. So kommt es uns vor, als hätte irgendwas im Außen das Gefühl ausgelöst. Ein äußeres Ereignis kann aber nur ein Gefühl in uns hervorrufen, wenn es von unserer Interpretationsmaschine, also unserem Verstand, bewertet wurde. Und erst dieser Bewertung folgt dann ein entsprechendes Gefühl.

 

Um also den Ursprung deiner Gefühle zu verstehen, musst du dir deiner Gedanken bewusst werden. Wenn du ein Gefühl spürst, das du nicht magst, schreib einmal ganz ehrlich und ungefiltert auf, welche Gedanken jetzt gerade in deinem Kopf sind. Du hast in jedem Moment die Möglichkeit, in eine Vogelperspektive zu wechseln und von da aus gleichzeitig zu fühlen, zu denken und zu beobachten. So wirst du den Zusammenhang verstehen, welche Gedanken welche Gefühle verursachen, und ein Bewusstsein dafür entwickeln, wo es in dir noch etwas zu heilen gibt.

Warum du dich nicht vor unangenehmen Gefühlen scheuen solltest

Häufig haben wir Angst vor unangenehmen Gefühlen – ein ganz natürlicher Mechanismus, weil unser Körper stets darauf bedacht ist, Schmerz zu vermeiden. So neigen wir dazu, das unbequeme Gefühl einfach wegzudrücken, um unsere Ruhe zu haben, aber das funktioniert halt nicht langfristig. Das ist so, als ob dein Schiff ein Leck hat und du immer noch einen weiteren Flicken drauf machst – doch wie lange mag das gut gehen, bis wieder Wasser durchsickert?

 

Es braucht die tiefe Auseinandersetzung mit deinen unterbewussten Programmierungen, was du aus den Situationen in deiner Vergangenheit über dich und die Welt gelernt hast – nur hier an den Ursachen kannst du für eine langfristige Heilung ansetzen. Dir können hunderte Menschen im Außen sagen, dass du toll und liebenswert bist, aber wenn du irgendwann mal für dich geschlussfolgert hast, dass es nicht stimmt, dass du nicht gut genug bist, so wie du bist, dann wirst du es niemals glauben. Deshalb lass zu, was du an unangenehmen, angestauten und unterdrückten Emotionen in dir trägst, und erlaube dir, sie wieder zu fühlen. Denn dann können sie gehen.

Wie deine unterbewussten Überzeugungen deine bewussten Ziele boykottieren

Du weißt es, alles in diesem Universum ist Energie. Und gemäß der Quantenphysik reagiert Energie auf Bewusstsein. Deine Ergebnisse werden also maßgeblich davon gelenkt, welche Gedanken, Intentionen und Überzeugungen du ins Universum aussendest. Jetzt kannst du dir vorstellen, wenn die 70.000 Gedanken, die du täglich denkst, in unterschiedliche Richtungen rennen, dann gehen auch deine Ergebnisse stark auseinander.

 

Beispiel: Du formulierst mit deinem bewussten Verstand ein klares Ziel, aber dieses Zielergebnis will einfach nicht eintreten. Das kann damit zusammenhängen, dass ein paar deiner Gedanken bewusst auf dein Ziel ausgerichtet sind, aber der unbewusste Teil deiner Gedanken kontraproduktiv auf dein Ziel wirkt. Nehmen wir an, du willst 10.000€ im Monat verdienen, aber dieses Geld will einfach nicht zu dir fließen, so sehr du dich auch bemühst. Denn möglicherweise trägst du unbewusste, aber wirkungsvolle Überzeugungen in dir, die dich in deinem Ziel boykottieren: „Wenn ich viel Geld verdiene, mögen mich meine Freunde nicht mehr“ oder „Geld verdienen ist harte Arbeit“. Du kannst dir sicher vorstellen, dass solche Gedanken Gefühle in dir auslösen, die nicht das unterstützen, was dein bewusster Teil sich wünscht, nämlich finanzielle Fülle.

 

Diese unterbewussten Programmierungen sind so viel machtvoller und damit realitätsformend, als es dein bewusster Verstand, der gerade mal 5% deiner Gedanken ausmacht, je sein könnte! Da kannst du noch so viel visualisieren und Affirmationen trainieren – wenn deine tiefen Überzeugungen dem entgegenstehen, wirst du nicht die Ergebnisse in dein Leben ziehen, die du dir wirklich wünschst. Wenn du dich nicht mit ihnen auseinandersetzt, wirst du nie durchschauen, was in deinem Unterbewusstsein abgeht, und sie in Einklang mit deinen bewussten Wünschen bringen.

Wahre Veränderungen durch die tiefe Transformation deines Inneren

Die Lösung liegt also in den Tiefen deines Unterbewusstseins. Nimm jedes Gefühl an, das sich dir zeigt, ohne mit deinem Verstand komplizierte Erklärungen dafür finden zu müssen. Allein durch das bewusste Hinschauen und Hinfühlen wird sich der Großteil deiner Gedanken und Gefühle in dir wandeln – von z.B. Angst, Scham oder Hoffnungslosigkeit hin zu Vertrauen, Lebensfreude und Selbstsicherheit. Und damit dein Grundgefühl, das wiederum als Frequenz ins Universum ausstrahlt und die Ergebnisse in deinem Leben bestimmt. Somit hast du es in der Hand, in deinem Inneren klar Schiff zu machen und dich von deinen alten Überzeugungen zu befreien, die dem Leben, das du dir wirklich wünschst, noch entgegenstehen.

Spürst du, dass du dich hierbei gerne unterstützen lassen möchtest, um langfristige und nachhaltige Veränderungen in deinem Leben zu erfahren? Ich bin gerne für dich da, um dir den Raum für deine tiefe Transformation zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close