Deine Energie folgt deinem Fokus

Du Ă€rgerst dich ĂŒber das Verhalten der anderen Menschen im Straßenverkehr?

Du Ă€rgerst dich darĂŒber, schon wieder nicht zum Sport gegangen zu sein?

Du bist genervt, weil du Papierkram erledigen musst?

Ja, das kenne ich. Leider fĂŒhrt diese Denkweise aber dazu, dass wir negativ fokussiert sind. Denn dorthin, wo dein Fokus gerichet ist, dorthin fließt auch deine Energie! Unser Gehirn nimmt selektiv wahr, filtert also das heraus was wir fokussieren. Das RAS (retikulĂ€res Aktivierungssystem) ist der Teil im Gehirn, der deine Wahrnehmung filtert, und dementsprechend nur die Informationen durchlĂ€sst, welche zu deinen Gedanken und GefĂŒhlen passen. Denkst du also SĂ€tze wie “boah, wie Ă€tzend ist das denn”, oder “das nervt mich”, wird dir diese Haltung im außen bestĂ€tigt. Du kennst bestimmt diese Tage, an denen du schon mit dem falschen Fuß aufgestanden bist und scheinbar alles schiefgeht.

Wir haben immer die Wahl, den Fokus auf etwas anderes zu richten. Wenn wir im Auto sitzen, können wir zum Beispiel schöne Musik oder einen inspirierenden Podcast hören (Happy, holy and confident von Laura Malina Seiler ist hier meine erste Wahl). Wenn wir mal wieder nicht zum Sport gegangen sind, können wir uns stattdessen darauf konzentrieren, was wir alles an diesem Tag geschafft haben, wo wir fröhlich waren, etwas Schönes gesehen oder erlebt haben, und dafĂŒr dankbar sein, und schon ist der Ärger verflogen!

Richte deinen Fokus auf all die Schönheit in deinem Leben, sei es bei einem Spaziergang in der Natur, bei deiner Arbeit oder auch zuhause! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close